Softwarearchitekturen - von am Tuesday, July 8, 2008 20:36 - 0 Kommentare

Buchempfehlung: Service-orientierte Architekturen mit Web Services. Konzepte – Standards – Praxis

Auf die letzten Artikel zum Thema SOA und WebServices gab es Anfragen nach Buchempfehlungen zu diesem Thema, trotz meiner klaren Empfehlung am Ende der Artikel. Aufgrund der Aktualität dieser Themen finden sich im Buchladen ihres Vertrauens einige Titel, die allerdings zum großen Teil zu wünschen übrig lassen. Eines der m.E. wirklich empfehlenswerten Titel lautet Service-orientierte Architekturen mit Web Services: Konzepte – Standards – Praxis von Ingo Melzer. Es befasst sich mit allen wichtigen Aspekten der Service-orientierten Architekturen und den WebServices und ist leicht verständlich geschrieben.

Dem Autor dieses Artikels liegt die in der 2. Auflage im “Spektrum Akademischer Verlag” erschienene Fassung aus dem April 2007 vor, es ist bereits die 3. Auflage vom Mai 2008 erschienen. Bereits im Vorwort wird darauf hingewiesen, daß es sich nicht um ein Programmierhandbuch handelt, sondern um ein Werk, welches Grundlagenwissen vermitteln soll. Es richtet sich dabei an alle in einem Unternehmen vertretenen Ebenen, vom Manager zum IT-Experten bis hin zum Studenten. Auch wenn Grundlagen vermittelt werden sollen, geht das Buch auf seinen 358 Seiten teilweise sehr ins Detail, bis hin zur Erläuterung einzelner XML-Entitäten, die in der WebService-Kommunikation oder der Modellierung von Geschäftsprozessen auftreten.

Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit den Grundlagen einer SOA und der WebServices, die von den Autoren (zurecht) als vielversprechendster Ansatz einer SOA verstanden werden. Hier wird auf die Komponenten einer SOA eingegangen, wie den involvierten Rollen, den Diensten, dem Enterprise Service Bus als auch den Lebenszyklus innerhalb einer SOA.

Ein wichtiger Punkt, die Service-orientierte Organisation, wird quasi als Grundlage zur erfolgreichen Einführung einer SOA knapp aber verständlich und nicht akademisch abgehoben auf 20 Seiten erläutert. Im Anschluß geht es in der ersten Hälfte des Buches an die praktischen Themen: WebServices, SOAP, WSDL und Verzeichnisdienste.

Die zweite Hälfte beschäftigt sich mit weichen Themen wie Leistungsaspekten und Skalierbarkeit, Sicherheit und Transaktionen. Die Kapitel Geschäftsprozessmodellierung und -Management sowie nicht-technische Anforderungen komplettieren den Rundumschlag.

Das 13. Kapitel wendet sich an die Leser, die des Programmierens nicht mächtig sind, aber u.a. WebServices anhand einer kurz angerissenen “webbasierten IDE” namens “WIDE” ansteuern möchten. Leider wird versäumt, auf weitere Informationen zu diesem “WIDE” hinzuweisen und auch ansonsten wirkt dieses Kapitel etwas unfertig.

Das 14. Kapitel befasst sich mit einem interessanten aufkommenden Thema der letzten Jahre, den Semantic Web Services und dem Grid Computing. Auf den 15 Seiten kann selbstverständlich nur eine grobe Einführung in diese Themen gegeben werden, sie stellen jedoch einen interessanten Einblick in Bereiche dar, mit denen sich die SOA in aller Voraussicht in Zukunft näher befassen werden.

Fazit

Dem subjektivem Empfinden des Autors dieses Artikels nach hat dieser Titel den Vergleich mit anderen Titeln klar gewonnen. Der Spektrum Akademischer Verlag ist, nach dem Klassiker Lehrbuch der Objektmodellierung von Prof. Dr. Heide Balzert, ein weiterer großer Wurf gelungen, der sich sicherlich auch zum Standardwerk mausern wird, wenn er es nicht bereits getan hat. Bei meinem Buchhändler ist es laut seiner Aussage im SOA/WebServices-Umfeld der Bestseller – und nach der Lektüre kann ich das auch nachvollziehen. Besonders hervorzuheben ist die verständliche und anhand von kleineren immer wieder eingestreuten Beispielen lockere Schreibweise. Da das Buch Informationen kompakt und ohne großes Abschweifen vermittelt, ist Konzentration nötig, die sich aber aufgrund des Anspruchs, kein Programmierhandbuch sein zu wollen, sicherlich leicht ohne Rechner und nur mit dem Buch bewaffnet auf der Couch oder am Strand herbeiführen lässt.

Bestellen lässt sich Service-orientierte Architekturen mit Web Services: Konzepte – Standards – Praxis über Amazon Deutschland. Auch im Buchhandel findet es sich, ist aber aufgrund häufiger Empfehlungen schnell vergriffen.

Auch hier die Empfehlung: der Kauf lohnt!

Service-orientierte Architekturen mit Web Services: Konzepte – Standards – Praxis, Ingo Melzer et al., ISBN 978-3827419934, Erschienen in der 3. Auflage im Spektrum Akademischer Verlag Mai 2008.

Be Sociable, Share!


Kommentare

Kommentieren

Weitere Empfehlungen: